Aktuell

November 2021 Gönnerbrief / Newsletter

Das neueste gibt es hier zu lesen

Newsletter

Wir verteilen und vermieten die Sauerstoffgeräte

Die Vermietung und Verteilung der Sauerstoffgeräte die wir beschafft haben werden nun an das Rote Kreuz, Private Kliniken und andere Hilfsorganisationen verteilt.

OxyCon placemant

Wir bleiben aktiv und helfen trotzdem!

Hier erfahren sie wie wir trotz Pandemie weiter aktive bleiben.

Informationen August 2021

Mai 2021 Gönnerbrief / Newsletter

Die neuesten Informationen und Aktualitäten
im Gönnerbrief vom Mai 2021
auch in französisch

Mai 2021 Situation in Myanmar

Unser Team in Myanmar ist wohlauf.
Kaung San, unser Projektleiter in Myanmar berichtet, dass er und sein Team aktuell nicht in Gefahr sind. Corona
und die aktuelle politische Lage sind nach wie vor die Ursache erschwerten Arbeitens. In kleinem Rahmen können momentan Outreaches (Augencamps) stattfinden primär in Klöstern und Spitälern.

Mit Abeteuerspiel EDB kennen lernen

Abenteuerspiel für Familien

​EinDollarBrille spielerisch kennenlernen

Wir möchten Ihnen unsere Arbeit in den Projektländern am Beispiel von Malawi näherbringen. Dafür haben wir uns für eine spannende Art von Rätselspiel entschieden.

Mit Hilfe eines Adventure Games zum Ausdrucken soll Ihr Team (bis zu 6 Personen ab 12 Jahren) spielerisch das Konzept der EinDollarBrille kennenlernen. Wie in einem Escape Game erarbeiten Sie Schritt für Schritt fünf Etappen einer Expertenprüfung. Das Lösen kniffeliger Rätsel und gutes Sehen sind der Schlüssel zum Erfolg.
Das Adventure Game dauert inklusive Vorbereitung etwa 90 Minuten.

Sie können das Spiel hier kostenlos herunterladen.

Event and der HSG St. Gallen

Am 21. Oktober 2020 konnte, trotz COVID-19 Schwierigkeiten, die zweite Ausgabe des CHARITYRUN@HSG durchgeführt werden. CharityRun 2020

Optik Training in Pyinmana, NayPyiTaw

Vom 8. bis 26. März 2020 weilte unser Mitglied Franz Karrer (pens. Optikermeister) in Myanmar um vor Ort Assistenz Optiker (Refraktionisten) auszubilden. Bei dem Kurstraining, BSC nach den Vorgaben von Martin Aufmuth, konnten 5 junge Leute ausgebildet werden. Vier bestanden auch den Abschlusstest und stehen nun GoddVisionGlasses für Augentests im Shop und bei Outreaches zur Verfügung.

Eliane unsere Botschafterin

Es freut uns sehr, dass wir die Gewinnerin der SRF Casting Show „die grössten Schweizertalente“ Eliane Müller als Botschafterin von ODG Schweiz gewinnen konnten. Wir konnten Eliane treffen und ihr unser Konzept erklären und sie hat sich sogar schon im Brillenbiegen geübt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind bereits grosse Pläne für dieses Jahr am schmieden.

Eröffnugsfeier der neuen Lokalitäten in Pyinmana (NayPyiTaw).

Am 9. Februar 2020 wurden die neuen Lokalitäten (mit shop) feierlich eröffnet.
Viele wichtige Gäste waren eingeladen unter anderen
Dr. Zaw Lin Htut Member of Parliament Chair of Health and Sport Committee
Prof Myint Thein Htun and wife Head of Dep. of Rehabilitation Medicine
Dr.Aye Myat Soe WHO
Dr. Theingi Zin Director of FDA
Dr. Win Naing Director of FDA
U Thein Zaw Oo Chief of Myo Thit Township Administration Department
u Kyaw Thet Khaing Deputy Director of General Admin. Dep. Haed Quarter

MYANMAR II Unser neues Projekt

Zusammen mit einem lokalen Geschäftsmann (Mr. Kaung San) der uns angesprochen hat, haben wir nun unser 2. Projekt in Myanmar gestartet. Im Januar war Kaung San zu uns auf Besuch und der Vorstand hat mit ihm das Konzept und das Budget genehmigt. Somit war der Start gegeben für das 2. Projekt in Myanmar.

Vom 3. bis 9. Februar war Jürg Messerli nun in Myanmar und hat zusammen mit Kaung San die nötigen Voraussetzungen geschaffen und das Projekt gestartet.

Unter dem Namen GoodVisionGlasses Myanmar haben wir eine Ltd. gegründet und ein geeignetes Lokal in Nay Pyi Taw gemietet. Anfänglich importieren wir die Brillengestelle noch aus anderen ODG Ländern (Malawi und Burkina Faso). Sobald wir mit den Augentests und der Distribution der Brillen Sicherheit haben werden wir dann auch eine Produktion aufbauen.

3. und 4. Februar 2019 Besuch bei Sitagu in Myanmar

Ein weiterer Besuch durch Jürg Messerli zur Betreuung vor Ort und zur Sicherstellung der Qualität hat am 3. und 4. Februar stattgefunden. Die Mitarbeiter freuten sich sehr über den Besuch und haben mit Stolz aufgezeigt wie die Produktion stetig erhöht wird. Die Mannschaft wurde nun auf 8 Personen erhöht und alle sind mit Engagement an dem Projekt.

Die Qualität ist sehr gut und gemeinsam wurden nochmals alle wichtigen Details bearbeitet. Die nächsten Outreaches sind geplant und wir werden darüber informiert. We ist für EDB sehr erfreulich wie sich die Situation da entwickelt hat.

Gönnerbrief / Newsletter

Interessantes aus unserer Tätigkeit finden sie hier.

Gönnerbrief / Newsletter November 2018

Juli 2018 Projektstart in Sagaing Myanmar

Vom 8. bis 27. Juli 2018 weilten unsere 2 Biegetrainer Martin Kürsteiner und Jürg Messerli im Ayudana Hospital in Sagaing Myanmar um die Brillenproduktion und die Besuche in den Outreaches zu starten. Das Spital ist das Hauptspital der 32 Spitäler der Sitagu Buddhist Misssionary Association verteilt in ganz Myanmar. In den 3 Wochen wurden 6 Personen ausgebildet die nun selbstständig Brillen auf einem qualitativ hohen Niveau herstellen . Bei einem Outreach in einem Spital nördlich von Mandalay konnten wir gemeinsam 120 Leuten EinDollarBrillen anpassen. Dies wurde sehr geschätzt von allen Empfängern und war für uns ein super Erfolg!

März 2018 Film über EDB in Bolivien

Der Erfinder der EinDollarBrille war mit einem TV Team unterwegs in Bolivien, dabei ist dieser interessante und informative Film entstanden.


EinDollarBrille Erfinder war mit einem TV Team in Bolivien. Dieser interessante Film ist dabei entstanden.

01.02.17 EDB im Schweizer Fernsehen

Eine Brille für nur einen Dollar es gibt sie! Martin Aufmuth aus Erlangen, hat sie erfunden. Weltweit ist er mit seinem Brillenprojekt unterwegs, nun warten neue Herausforderungen in Brasilien auf ihn. DOK begleitet den Erfinder in die Favelas von Sao Paolo und in den Dschungel Amazoniens.

Ein Film von Antje Christ
150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Sie können nicht lernen, nicht arbeiten und nicht für ihre Familien sorgen ein Teufelskreis, den Martin Aufmuth, ein ehemaliger Physik- und Mathematiklehrer, unterbrechen wollte. Viele Jahre hat er an seiner Erfindung gearbeitet, nun ist sie auf dem Markt: Eine Brille, deren Materialwert bei nur einem Dollar liegt. Daher ihr Name EinDollarBrille .

Dazu hat Martin Aufmuth gleich noch die passende Biegemaschine erfunden. Aus einem Federstahldraht lässt sich damit ein Brillengestell machen, günstige Plastikgläser aus China und bunte Gummischläuche polstern die Brille an den Bügeln. Sie lässt Menschen nicht nur wieder besser sehen, sondern schafft vor Ort auch Arbeitsplätze. Familien können davon leben und Kleinunternehmer können sich mit der Herstellung der EinDollarBrille selbstständig machen. Verkauft werden soll sie für zwei bis drei Tageslöhnen je nach Land unterschiedlich. Für den Erfinder ist das nachhaltige Entwicklungshilfe.

In acht Ländern ist Martin Aufmuth mit seinem Brillenprojekt bereits vertreten. Der Film macht einen kurzen Abstecher nach Burkina Faso, wo das Brillenprojekt seit Jahren vorbildlich umgesetzt wird. Seine Hauptreise führt Martin Aufmuth diesmal aber nach Brasilien, wo er neue Partner gefunden hat. In den Favelas von São Paulo und in den abgelegenen Dörfern am Amazonas warten grosse Herausforderungen auf das Team.